Tantra-Massage
für Frauen in Berlin

Du wünschst dir einen Augenblick nur für dich, bei dem du deinen Fokus auf dein Inneres lenken und ganz bei dir sein kannst? Einen Moment, bei dem Sorgen, Zweifel und Druck einmal Sendepause haben? Eine kurze Pause vom hektischen Alltag? All das ist in der heutigen Zeit geradezu als Luxus zu betrachten, und gleichzeitig ist es immer wichtiger geworden, sich genau diese Zeit für sich zu nehmen, um langfristig eine innere Zufriedenheit zu verspüren. Eine Tantra-Massage für Frauen in meinem Studio in Berlin bietet dir genau das, was du in deinem kräftezehrenden Alltag brauchst: eine Auszeit für deine maximale Entspannung. Womöglich hast du einen anstrengenden Vollzeitjob oder bist Mutter und führst den Haushalt oder pflegst eine(n) Angehörige(n) – oder alles zusammen? Dann fällt es schwer, sich freie Momente zu verschaffen. Diese rare Zeit solltest du intensiv nutzen. Natürlich kannst du in Ruhe einen Kaffee trinken und ein Buch lesen – aber sorgt das auch nachhaltig für Entspannung und Energie?

Eine Tantra-Massage ist ein einzigartiger Weg zu langfristiger Entspannung, positivem Empfinden und Harmonie zwischen Körper und Geist. Doch was ist eine Tantra-Massage überhaupt? Der Tantrismus ist eine urtümliche indische Tradition, deren Ursprung viele Tausende Jahre zurückgeht. Tantra geht davon aus, dass Körper und Geist eine Einheit bilden. Der Lehre des Tantra zufolge steckt unser Geist dabei in jedem einzelnen Körperteil. In einer Zeit, in der wir medial und sozial kontinuierlich mit willkürlich gesetzten Schönheitsidealen konfrontiert werden, wodurch wir oft eine Dissonanz zum eigenen Körper entwickeln, kommt dieser Vereinigung eine besonders wichtige Bedeutung zu. Mit meiner Massage für Frauen in Berlin helfe ich dir, deinem Körper die Wertschätzung entgegenzubringen, die er verdient hat. Schließlich leistet er jeden Tag Großartiges: Er heilt uns, wenn wir krank sind, er trägt uns durchs Leben und gibt unserem Herzen ein Zuhause.

Jedes Körperteil ist verehrenswert

Dabei erfüllt jedes Körperteil eine bestimmte und wichtige Funktion, weswegen alle Bereiche gleich verehrungswürdig sind. Daher schenkt die Tantra-Massage von den Zehen über den Intimbereich bis zu den Fingerspitzen jedem noch so unscheinbaren Körperteil die gleiche Aufmerksamkeit – im Gegensatz zu einer herkömmlichen Massage, die sich häufig auf eine oder zwei bestimmte Körperregionen fokussiert.

Egal, ob du Tantra-Profi bist oder die indische Tradition gerade erst für dich entdeckst – bei mir bist du immer herzlich willkommen. Dabei lege ich besonders viel Wert darauf, dass du dich jederzeit wohl und geborgen fühlst. Mein Studio soll für dich ein Ort sein, an dem du ankommen und loslassen kannst, an dem du in eine andere Welt eintrittst. Achtsamkeit, gegenseitiger Respekt und Vertrauen sind daher die grundlegenden Eckpfeiler, die bei der Tantra-Massage für Frauen in meiner tantrischen Praxis in Berlin an erster Stelle stehen. Wenn du dir noch unsicher bist, kannst du mich gern auch für eine unverbindliche Beratung kontaktieren. Oder du vereinbarst direkt einen Termin – ganz wie du möchtest.

IMG_20210723_085919_8_edited.jpg

Ein kurzer Überblick: Was kann eine Tantra-Massage bewirken?

Allgemein ist Ziel des Tantra, Barrieren zwischen Körper und Seele aufzuheben. Es geht weiter gefasst auch darum, gesellschaftlich etablierte Trennungen zwischen vermeintlicher Sünde und Reinheit, zwischen vermeintlichem Makel und Schönheit aufzubrechen. Bei einer Tantra-Massage für Frauen in meinem Berliner Studio soll dein Geist eins werden mit deinem Körper. Du sollst jede Region deines Körpers spüren und dich selbst als Ganzes fühlen. Gemäß der Lehre des Tantra machen sexuelle Energien dies möglich, die ungehemmt durch den Körper strömen. Dadurch kann sich eine Vielzahl an positiven Effekten ergeben – unter anderem:

  • Lösen von Hemmungen und Verspannungen

  • Zugang zur eigenen Weiblichkeit und Sinnlichkeit

  • Verbesserung des Körperempfindens

  • Anregung des Energieflusses

  • Neuentdeckung und Stärkung des Selbstwertgefühls

  • Steigerung der Libido

  • Verbesserung des Sexlebens

  • Bewusste Wahrnehmung von Körper und Geist

 

Hast du Fragen zu einem oder mehreren der genannten Punkte? Dann sprich mich gern an! Ich berate dich ausführlich und gebe dir bei Interesse weitere Informationen. Auch ist es im Vorfeld unseres Treffens möglich, deine Bedenken und konkreten Fragen zum Termin zu klären, sodass du positiv und mit gutem Gefühl mein Studio betreten kannst.

Fragen und Antworten rund um Tantra-Massagen bei Frauen

Den meisten meiner Berliner Gäste ist Tantra längst vor dem Besuch bei mir geläufig gewesen – häufig wird es jedoch völlig falsch interpretiert und wie eine Art Sexualpraktik gesehen, was es ganz und gar nicht ist. Zudem treffe ich immer wieder Menschen, die nur zufällig auf das Thema Tantra-Massage gestoßen sind und neugierig sind, was sich denn dahinter eigentlich genau verbirgt. Auf meiner Seite möchte ich dich nicht nur dazu ermutigen, mal etwas Neues auszuprobieren, sondern dir auch genügend Informationen liefern, damit du selbst entscheiden kannst, ob die indische Tradition etwas für dich ist. Daher habe ich einmal zusammengetragen, was im Rahmen einer sinnlichen Tantra-Massage, gerade für Frauen, in meinem Berliner Studio auf dich wartet. Sollten deine Fragen an dieser Stelle nicht geklärt werden, kannst du mich aber selbstverständlich auch jederzeit ansprechen. Ich helfe dir gern weiter. Hier geht es direkt zum Kontakt.

 

 

Was unterscheidet eine Tantra-Massage von einer klassischen Massage?

unterscheiden sich in gewissen Punkten von einer klassischen Massage – und das nicht nur in meiner Praxis in Berlin. Klassische Massagen zielen in der Regel auf eine Lockerung einzelner Muskelregionen ab und auf eine Muskelentspannung, die bestimmte Schmerzen lindern kann. Dahingehen konzentriert sich die tantrische Form auf sexuelle Energien und emotionale Blockaden. Daher wirst du zusätzlich zu einer körperlichen Wirkung ebenfalls emotionale sowie energetische Veränderungen spüren.

Ein weiteres wesentliches Merkmal, das eine Tantra-Massage von einer herkömmlichen Massage unterscheidet, ist zudem der Umstand, dass hierbei nicht nur du die Massage nackt empfängst, sondern auch ich als Masseurin sie unbekleidet gebe. Dies rührt aus dem Grundverständnis des Tantra, nach dem die Massage auf gegenseitigem Respekt beruht. Da wir beide nackt sind, entsteht eine Atmosphäre der Gleichheit: Trennende Kleidung wird beseitigt, und wir sind auf einer Ebene. Keine Sorge: Für die meisten Gäste, die mein Studio zum ersten Mal besuchen, ist das in den ersten Minuten ungewohnt – aber sei dir sicher: Nach kurzer Zeit wird es dir zunehmend normaler und natürlicher vorkommen und dazu beitragen, dass du all deine Anspannung verlierst.

 

 

Wie laufen die Massagesitzungen für Frauen in meiner Berliner Praxis ab?

Was mir in meinem Studio in Berlin bei den Tantra-Massagen für Frauen sehr wichtig ist und oft als außergewöhnlich beschrieben wird, ist, dass es nicht sofort losgeht. Warum? Weil die Massage etwas sehr Intimes ist und gegenseitiges Vertrauen erfordert, um körperliche und geistige Anspannungen lösen zu können. In einem kurzen Vorgespräch lerne ich deine Wünsche, deine Fragen, aber auch deine eventuellen Bedenken oder Ängste kennen. Zudem erkläre ich dir alles, was du über die Tantra-Massage wissen möchtest. Bereits hier werden somit Hemmungen beseitigt, und du kannst dich mit einem guten Gefühl voll auf die Massage einlassen.

Während der Tantra-Massage in meinem Berliner Studio widme ich mich – sowohl bei Frauen als auch bei Männern – dem ganzen Körper. Das ist ein maßgeblicher Unterschied zu einer herkömmlichen Massage, denn selbst bei einer Ganzkörper-Massage sind in der Regel bestimmte Körperregionen im Fokus. Ich massiere die Vorder- (Yin-Seite) und auch die Rückseite (Yan-Seite), um der tantrischen Lehre gerecht zu werden und jedes Körperteil zu ehren. Dabei kombiniere ich kräftige Massagetechniken mit sanften, sinnlichen Berührungen. Und auch dem weiblichen Geschlechtsteil wird im Rahmen der sogenannten Yoni-Massage viel Aufmerksamkeit gewidmet. Durch diesen ganzheitlichen Ansatz lassen sich Körper und Seele in Einklang bringen. Nach der Massage gebe ich dir Zeit für dich, damit du das Erlebte auf dich wirken lassen kannst.

Eine Tantra-Massage für Frauen in Berlin gibt dir die Möglichkeit, auf eine Reise zu dir selbst zu gehen, auf der du eine tiefgehende emotionale Erfahrung mit dir machen kannst. Du wirst in eine neue, ganz offene Gefühlswelt eintauchen und die körperliche und geistige Ebene als harmonischen Einklang erleben. Spüre, wie intensive Energien deinen Körper durchströmen und lerne ihn so auf eine völlig neue Weise kennen – und lieben.

 

 

Tantra-Massage und Sex

Da viele Menschen Tantra-Massagen ausschließlich im sexuellen Kontext kennen, bekomme ich sehr häufig die Frage gestellt, welche Rolle Sex tatsächlich spielt. Um Missverständnisse zu vermeiden, ist es mir sehr wichtig, darauf an dieser Stelle einzugehen:

 

Tantra-Massagen für Frauen stellen bei mir in Berlin explizit keine sexuelle Dienstleistung dar. Dennoch sind die Massagen ausgesprochen sinnlich, zärtlich und werden von vielen auch als erotisch empfunden. Das ist in Ordnung, denn in der tantrischen Lehre sind alle Emotionen erlaubt und sollen nicht unterdrückt werden. Wichtig zu wissen ist aber, dass Erotik und Sex zwar eng miteinander verwandt sind, aber das eine nicht das andere bedingt. Für zahlreiche meiner Gäste ist die Tantra-Massage auch eine sexuelle Erfahrung, aber dies ist nicht die primäre Intention dahinter. In erster Linie sollst du bei der Tantra-Massage einfach nur auf einzigartige Art und Weise zu dir selbst finden und eine tiefe Entspannung erfahren, die dir auf anderem Wege nicht oder nur schwer zuteilwird. Wie sehr dich dies auch in sexueller Hinsicht stimuliert, bleibt dir und deinem Körper überlassen – lasse dich einfach darauf ein und sei gespannt, was passiert..

 

 

Was ist das Besondere an einer Tantra-Massage speziell für Frauen?

Der Lehre des Tantra folgend, beziehe ich bei den Massagen für Frauen in meinem Berliner Studio auch den Intimbereich mit ein – natürlich nur, wenn meine Gäste dies wünschen. Solltest du dich mit der Massage des Intimbereichs nicht wohlfühlen, ist es kein Problem, dies wegzulassen. Dieser besondere Teil der Massage wird als Yoni-Massage bezeichnet, da Yoni die tantrische Bezeichnung für das weibliche Geschlechtsteil ist. Der Grundgedanke hierbei ist, dass die Yoni eine aufnehmende Natur hat – sowohl positive als auch negative Erfahrungen, Eindrücke und Empfindungen können darüber aufgenommen und im ganzen Körper gespeichert werden. Das wirkt sich nicht nur auf das Gemüt, sondern auch auf die Libido aus. Deshalb ist es hier noch einmal besonders wichtig, Blockaden zu lösen. Um dies zu erreichen, massiere ich mit kreisenden oder klopfenden Bewegungen behutsam innere und äußere Schamlippen, Venushügel, Klitoris und Anus. Mit diversen Techniken kann ich so Hemmungen und Verspannungen lösen, die insbesondere bei Frauen häufig im Intimbereich lokalisiert sind, ohne dass ihnen dies bewusst ist. Dadurch erfährst du einen neuen Zugang zu deiner Weiblichkeit und zu deiner Sexualität. Kurzum: Die Yoni-Massage ermöglicht dir, mehr über dich und deinen Körper zu erfahren und kann sich im Nachgang auch positiv auf deine Intimität mit deinem Partner oder deiner Partnerin auswirken.

 

Auch an dieser Stelle möchte ich noch einmal auf den Zusammenhang zwischen meinen Massagen und Sex zu sprechen kommen: Das Ziel einer Tantra-Massage ist nicht die sexuelle Stimulation, sondern eine Anregung des Energieflusses im Körper. Dieser kann, muss aber nicht zum Orgasmus führen. In meinem Berliner Studio stelle ich immer wieder fest, dass für viele Frauen das förmliche Lösen aller Blockaden jedoch oft nur schwer möglich ist. Geprägt durch falsch verstandene Ideale und Scham haben sie das Loslassen verlernt. Daher ist es durchaus keine Seltenheit, dass Frauen bei der neu erlangten Freiheit im Zuge einer Tantra-Massage, beim Erleben all ihrer Sinne, zum Höhepunkt kommen.

Noch Fragen zur Tantra-Massage für Frauen in meinem Berliner Studio? Dein Kontakt zu mir

Auf dieser Seite habe ich versucht, dir die geläufigsten Fragen rund um die Tantra-Massage für Frauen – allgemein und bezüglich meines Berliner Studios – zu beantworten.

 

Vielleicht sind all deine Fragen somit beantwortet, vielleicht benötigst du aber auch weitere Informationen oder wünschst dir eine Beratung? In diesen Fällen – und natürlich auch sonst – kannst du mich jederzeit gern ansprechen.

 

Du erreichst mich am besten telefonisch unter 0162 96 39 792, ich freue mich aber auch über deine Nachricht über das Kontaktformular. Auf diesen Wegen kannst du selbstverständlich gern auch direkt einen Termin für deine Massage vereinbaren.